Hinweise für Senioren

Informationen für unsere Senioren

siehe CSS - dispaly: none;

Erste-Hilfe-Auffrischungskurs für Senioren u. pflegende Angehörige!

Liebe Seniorinnen, Senioren und pflegende Angehörige,

da man im Alter auch noch helfen kann, möchte ich Ihnen in Absprache mit unserer Gemeinde einen Erste-Hilfe-Auffrischungskurs in nächster Zeit (September, Oktober) anbieten.
Je älter wir werden, desto weiter liegt im Allgemeinen auch der letzte absolvierte Erste-Hilfe-Kurs zurück (Fahrschulprüfung).
Fragen entstehen: Wie war das nochmal mit der Stabilen Seitenlange?
Wie oft soll der Brustkorb bei der Herzmassage gedrückt werden?

Die Kenntnisse lebensrettender Maßnahmen wird gerade für Ältere wichtiger, da die Zahl der Notfälle mit dem Alter steigt.
Die meisten Notfälle passieren im eigenen Umfeld. Darum ist es gut und notwendig, wenn pflegende Familienmitglieder, Ehepartner für den Notfall im eigenen häuslichen Bereich gut gewappnet sind.
Wer möchte sich schon zum Vorwurf machen und sagen, mit etwas mehr Wissen zur Ersten Hilfe, hätte ich in einer lebensbedrohlichen Situation helfen können.

Ziele des Auffrischungskurses sollen sein:
– der Abbau von Hemmungen gegenüber Notruf und Rettungsdienst
– das Auffrischen vorhandener Kenntnisse
– Neues Lernen und Sicherheit für den Notfall

Folgende inhaltliche Schwerpunkte sollen besprochen und gezeigt werden:
– Kreislauferkrankungen
– Atemnot
– Herzinfarkt
– Schlaganfall
– Blutzuckerentgleisungen
– Knochenbrüche
– Verbrennungen
– Erstickung z.B. durch Verschlucken
– Reanimation
– Stabile Seitenlänge
– Notruf absetzen

Keine Angst, bei diesem Auffrischungskurs wird keine Kontrollprüfung gefordert!

Termine:
Samstag, 2. Oktober 2021, von 09.00 – ca. 13.00 Uhr.
ASB in Steinberg, Kronachtalhalle.
Samstag, 2. oder 9. Oktober 2021, von 9.00 Uhr bis ca. 13.00 Uhr.
Turnhalle Wilhelmsthal
BRK

Samstag, 2. Oktober 2021, 9.00 Uhr bis ca. 13.00 Uhr.
Jugendheim Lahm
BRK

Die Teilnehmer können sich für die vorgesehenen Kursorte entscheiden.

Kursgebühr: 10 Euro

Dank eines Gemeindezuschusses konnten die Teilnahmegebühren halbiert werden.
Auch wird ein Imbiss zur Verfügung gestellt.

Anmeldungen bis Freitag, 10. September 2021, 12 Uhr!

Anrufkontakt für die Teilnahme:
Gemeindeverwaltung: 09260/99090

Nachfragen zum Kurs:
Gareis Johann: 09260/1316

Das Bayerische Rote Kreuz (BRK) und der Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) haben sich für die Durchführung bereit erklärt.
Um die Maßnahme angemessen durchführen zu können, werden die Teilnehmerzahlen jeweils für die vorgeschlagenen Veranstaltungsorte benötigt.
Die Gemeinde Wilhelmsthal fördert die Teilnahme mit 10 Euro je Teilnehmer und stellt eine Brotzeit zur Verfügung.

Der Kurs richtet sich an unsere Mitbürgerinnen und Mitbürger ab 60plus.

Ebenfalls müssen wir immer noch die Corona Lage mit einplanen.
Mögliche kurzfristige Terminänderungen werden rechtzeitig mitgeteilt.

Schlussgedanke:
Eine Auffrischung der Ersten Hilfe kann Leben retten!

Über eine rege Teilnahme würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

gez.
Gareis Johann, Seniorenbeauftragter

Pflegen zu Hause - Pflegen im Alter

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

alt sein muss nicht notwendigerweise bedeuten, auf Hilfe angewiesen zu sein. Alt sein kann ein selbständiges und selbstbestimmtes Leben für den Menschen bedeuten. Dennoch wird für den einen oder anderen Hilfe durch Krankheit und altersbedingten Gebrechlichkeiten notwendig. Heute werden etwa 70% der alten Menschen zu Hause bzw. von den Angehörigen, die oft selbst mit ihrem Alter zu den Senioren gehören, versorgt und gepflegt (Kinder, Ehegatten etc., auch mit ambulantem Pflegedienst integriert).
Stellen Sie sich vor ein Ihnen nahestehender Mensch braucht plötzlich Pflege und Unterstützung. Dann stehen Sie vermutlich vor einer vollkommen neuen Situation, in der sich viele Fragen stellen: 
Was bedeutet es, jemanden zu pflegen? Welche Aufgaben sind damit verbunden? 
Und: Wie sorgen Sie nicht nur gut für den Pflegebedürftigen, sondern auch für sich selbst?

Aus diesem Grunde bietet die AOK Bayern einen kostenlosen Onlinekurs „Pflegen zu Hause “ an. 
Im Internet unter: www.aok.de/pflegenzuhause

Hier wird in Verbindung mit einem Begleitbuch sehr verständlich, nachvollziehbar und Schritt für Schritt vermittelt, worauf es im Pflegealltag ankommt:
Körperpflege, Bewegung, Ernährung und Hygiene, aber auch Themen wie Kommunikation, Alltagsgestaltung und Selbstfürsorge.

Nutzen Sie als pflegender Angehöriger, gerade in der Zeit der Pandemie, dieses super Angebot. Für den Fall der Fälle können Sie auch vorbeugend daran teilnehmen. Sie werden sehen, dass Ihnen nach Nutzung dieses Angebotes pflegerische Tätigkeiten leichter fallen und die Bedeutung für logische Zusammenhänge dabei begreifbarer für Sie werden.

Kontakte finden Sie:
– Flyer AOK Bayern 
– persönlich: Frau Andrea Schmitt-Schrödel, AOK Bayern, Geschäftsstelle Kronach
Telefon: 09261 663-150 

Sie können gerne auch mich kontaktieren.
Gerne gebe ich Teilnehmerinnen/Teilnehmern theoretische und praktische Hilfestellungen und Erläuterungen zu einen laufenden Online-Kurs.
Weiterhin kann ich Sie auch zu den Inhalten des Onlinekurses aufklären.

Schön, wenn sich Interessenten für eine Teilnahme finden würden.

Beste Grüße und bleiben Sie gesund.

Johann Gareis
Seniorenbeauftragter
Effelter 72
Tel. (09260) 1316
E-Mail: geligareis@gmail.com

Heimatfriedhof Wilhelmsthal - Todesanzeigen

So erfahren Sie von den Sterbefällen innerhalb unserer Gemeinde Wir möchten Ihnen dabei helfen einen attraktiven Mehrwert zu bieten und Ihre Traueranzeigen zeitgemäß digitalisiert darzustellen. 100% kostenfrei für Sie. 

Hier gehts zum Heimatfriedhof!

ÖPNV - Fahrpläne Bus und Bahn im Landkreis Kronach

ÖPNV – Fahrpläne Bus und Bahn

Diese Fahrpläne finden Sie aktuell unter der Homepage des Landkreises  HIER . Dort werden auch die Aktualisierungen vorgenommen 

Mitfahrzentrale des Landkreises Kronach

Mitfahrzentrale des Landkreises Kronach

Unter dem nachfolgenden Link bietet der Landkreis Kronach eine Mitfahrzentrale an, bei der alle Bürger entweder Mitfahrgelegenheiten anbieten können oder auch bei anderen daran teilhaben können.

Hier gehts zu der MiFaz des Landkreises Kronach